Kassandra

Soziale Arbeit/Bachelor of Arts

Nach meinem dreijährigen Studium in Potsdam und vielen praktischen Erfahrungen im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit, politischer Bildungsarbeit sowie der Multiplikator_innenbildung von Schüler_innen nach dem Konzept der „peer education“ in Rostock, kam ich nach Greifswald. Von Mai 2012 bis April 2015 arbeitete ich im gemeinwesenorientierten Jugendprojekt „Lebenswelten – Jugend findet Stadt“ und auch im Anschlussprojekt „Zusammen wachsen“ (bis 2018).

Irina

Sozial- und Organisationspädagogik/Bachelor of Arts

Intercultural Conflict Management/ Master of Arts

Nach meinem Studium der Sozial- und Organisationspädagogikin Hildesheim, Arabistik und Ethnologie in Leipzig und Intercultural Conflict Management in Berlin arbeitete ich in verschiedenen sozialen Bereichen in Berlin, zuletzt im betreuten Einzelwohnen von unbegleiteten, minderjährigen Geflüchteten. Im Frühling 2019 kam ich nach Greifswald und arbeite seit Juni 2019, gemeinsam mit meiner Kollegin, im gemeindewesenorientierten Jugendprojekt #einmischen- für Jugendbeteiligung in Greifswald.

Jugend ist eine entscheidende Lebensphase. In diesem Lebensabshcnitt gehen junge Mensche  wichtige Schirtte Richtung Selbstständigkeit; Sie entwickeln eine eigene Identität und ein morlaisches Bewusstsein; Sie suchen nach einem Platz in der Gesellschaft und sehen sich mit einer Vielfalt an Lern- und Bildungserwartungen konfrontiert.

Mit uns hat sich ein sozialpädagogisches Team gefunden, dass im Rahmen der offenen Jugendarbeit nachhaltig die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen verbessern und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten unterstützen will.